MBSR Achtwochenkurs

Allgemeine Informationen zum Programm
Für wen ist das Programm geeignet
Aufbau und Inhalte des Kurses

Der achtwöchige Kurs ist wie folgt aufgebaut:

  • individuelles Vorgespräch (Termin nach Vereinbarung) zur Klärung, ob der Kurs in der aktuellen Lebenssituation sinnvoll ist.
  • acht zweieinhalbstündige Übungstreffen in der Gruppe im Abstand von ca. einer Woche,
  • ein Achtsamkeits-Praxistag gegen Ende des Kurses
  • individuelles Nachgespräch (bei Bedarf).

Die regelmäßige Übungspraxis zu Hause von täglich ca. 30 bis 45 Minuten ist ein wesentlicher Bestandteil des Kurses. Zur Unterstützung bekommen die Teilnehmenden schriftliches Material und Tonaufnahmen zum Üben.

Beim Trainieren von Achtsamkeit spielen Körperübungen eine wichtige Rolle, weil es darüber möglich ist, vom Kopf weg und in der Gegenwart anzukommen.

Das Achtsamkeitstraining besteht aus formellen Übungen wie der Körperwahrnehmungsübung „Body Scan“, einfachen Yoga-Abfolgen und Sitz- und Gehmeditationen. Weiterhin werden Anregungen zur Übung von Achtsamkeit im Alltag gegeben, z.B. beim Essen und in der Kommunikation. Es wird Hintergrundwissen zur Entstehung von Stress vermittelt und Anregungen zur Selbstbeobachtung in schwierigen Situationen werden gegeben. Die Teilnehmenden haben Gelegenheit zum Austausch über die Erfahrungen, die sie beim Üben machen.